wappenduesseldorf

bildungsportal

euschulprogrammlogo

eds

stayfriends

Ab dem Schulhalbjahr 2017 startet das Gesundheitsförderung- und Präventionsprogramm „Klasse 2000“ in den ersten Klassen und wird vom Jugendamt gefördert. Das noch bestehende Programm „Gewaltfrei Lernen“ läuft in den anderen Klassen aus.

Das neue Programm wird einmal wöchentlich in den Unterricht im Rahmen des Sachunterrichts durchgeführt.

Bei der „Klasse 2000“ handelt es sich um ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.

Die Kinder erfahren hier, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen. Frühzeitig und kontinuierlich von Klasse 1 bis 4 lernen die Kinder mit „Klasse 2000“ das 1x1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß. Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten die „Klasse 2000-Stunden zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen. So entwickeln die Kinder Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben. 

Ziele

  • Kindern ist es wichtig, gesund zu sein und sie sind überzeugt, selbst etwas dafür   tun zu können. 
  • Kinder kennen ihren Körper und wissen, was sie tun können, damit er gesund

bleibt und sie sich wohl fühlen

  • Kinder besitzen wichtige Lebenskompetenzen: z.B. mit Gefühlen und Stress

umgehen, mit anderen kooperieren, Konflikte lösen und kritisch denken.

Themen

  • Gesund essen & trinken
  • Bewegen & entspannen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben
  • Probleme & Konflikte lösen
  • Kritisch denken & Nein sagen

Zur Internetseite Klasse 2000

schule

 

offenerganztag

 

schulsozial

 

geldscheine